• Ines Pinter

Warum "treteln" erwachsene Katzen?

Hast du das auch schon beobachtet? Viele Katzen treteln/kneten regelmäßig ihren Untergrund bevor sie es sich an einem Plätzchen gemütlich machen. Man sieht es ihnen richtig an – langsame, entspannte Bewegungen, der Schlafzimmerblick, Schnurren,...


Eigentlich "massieren" Kitten den Bauch der Mutter um den Milchfluss anzuregen und besser trinken zu können. Daher wird dieses Verhalten auch als "Milchtritt" bezeichnet.

Bei erwachsenen Katzen wird angenommen, dass sie dieses Treteln an das entspannte Trinken als Kitten, im wohlig warmen "Nest" der Mamakatze, erinnert und deshalb Glückshormone ausschüttet ❤️

Außerdem haben Katzen Duftdrüsen an ihren Pfoten. Der Schlafplatz kann so super markiert werden und das Schönheitsschläfchen deiner Katze wird noch angenehmer wenn alles um sie herum nach ihr riecht.


Wendy zeigt dir hier wie das Treteln funktioniert: